Reindlbachtaler Brennnesselteller / Zwetschgenknödel mit Zucker und Zimt-Brösel dazu Joghurtsauce

  • August 20151/08/15
logo_reindlschmiede
image_pdf

Rezept als PDF-Download

Rudi Rohmoser von der Reindlschmiede Bad Heilbrunn
kocht im August für Sie für 4 Personen:

Reindlbachtaler Brennnesselteller

Zutaten:

  • 1 Bund junge Brennnesselblätter
  • 200 g Fetakäse
  • 600 g Schweinelende
  • 4 EL Öl zum Braten
  • 50 g Butter
  • 600 g geschälte und gekochte Kartoffeln
  • 40 g Brennnesselsamen
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Brennnesseln waschen und hacken. Den Fetakäse würfeln und mit den Brennnesselblättern vermischen. Die Schweinelende im „Schmetterlingsschnitt“ in 4 Scheiben schneiden und dünn ausklopfen. Die 4 Schweinelenden mit je ¼ des Fetakäses belegen, zur Tasche einschlagen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die gefüllten Schweinelenden auf beiden Seiten kurz und heiß anbraten und ca. 15 Min. im Rohr bei 120° C durchziehen lassen. Die Butter in einer großen heißen Pfanne mit den Brennnesselsamen aufschäumen lassen und die in ca. 4 mm dicke Scheiben geschnittenen Kartoffeln goldbraun anbraten. Die Kartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen.

Zwetschgenknödel mit Zucker und Zimt-Brösel dazu Joghurtsauce

Zutaten:

  • 5 mehlige Kartoffeln (es geht auch 500g Kartoffelknödelteig)
  • 9 Zwetschgen
  • 6 Stück Würfelzucker
  • 3 EL Mehl 405
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 100 g Butter
  • 100 g Semmelbrösel
  • ½ TL Zimt
  • 1 EL Zucker
  • 125 g Joghurt
  • 1Tl. Vanillezucker

Zubereitung:

Die Kartoffeln in der Schale kochen und nach dem Abkühlen schälen. Die abgekühlten Kartoffeln durch ein Sieb oder Kartoffelpresse drücken. Topf mit 2 Liter kochenden Salzwasser aufsetzen. Mit Salz, Mehl und Eigelb zum glatten Teig vermengen. Den Teig in 6 gleiche Teile teilen. Jeweils ein Teil zum Knödelformen und mit 1½ Zwetschen und 1 Würfelzucker füllen. Die Knödel in das kochende Salzwasser legen und bei kleiner Hitze ca. 15 min. ziehen lassen.
In einer Pfanne die Butter schmelzen und mit Semmelbrösel und Zimt und Zucker anrösten. Den Joghurt mit dem Vanillezucker aufrühren. Auf einen Teller die abgetropften noch heißen Zwetschgenknödel legen und mit den Zucker-Zimt-Brösel
bestreuen. Mit 2–3 El. Joghurtsauce anrichten.

Wir wünschen viel Spaß beim Kochen und Ihnen und Ihren Gästen einen guten Appetit!

Sofern nicht anders angegeben, sind die Rezepte jeweils für 4 Personen gedacht!

Rezepte Archiv

[smart_archives]

<< zurück zur Übersicht