Rote Bete – Suppe / Thymianravioli mit Auberginen gefüllt auf marinierter Paprika (vegetarisch)

  • Mai 20161/05/16
logo_klosterschaenke
image_pdf

Rezept als PDF-Download

Florian Guggenbichler kocht im Mai für Sie für 4 Personen

Rote Beete – Suppe

Zutaten:

  • 2 große Zwiebeln
  • 4 kleine Knollen Rote Bete
  • 4 kleine Kartoffeln
  • Stück Ingwer (ca. 4 cm)
  • Prise Salz und Pfeffer
  • Prise Kümmel
  • 600 ml Gemüsebrühe

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen, klein würfeln und mit ein wenig Butter glasig dünsten. Die Rote Bete waschen, schälen und in Würfel schneiden. Ebenfalls die Kartoffeln und den Ingwer schälen und klein würfeln. Das Gemüse zu den Zwiebeln geben und andünsten. Mit der Gemüsebrühe auffüllen. Das Gemüse weich kochen und anschließend mit einem Pürierstab pürieren. Die Suppe mit den Gewürzen abschmecken. Die Suppe in einem Teller anrichten mit einem Löffel crème fraiche garnieren und servieren.

Thymianravioli mit Auberginen gefüllt auf marinierter Paprika (vegetarisch)

Zutaten:

Für den Nudelteig:

  • 100 g Mehl
  • 100 g Hartweizenmehl
  • 2 Eier
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 TL Thymian fein gehackt
  • Prise Salz

Für die Füllung:

  • 1 Aubergine
  • 2 EL rote Zwiebeln fein geschnitten
  • 1 TL Knoblauch fein gehackt
  • 1 TL Thymian fein gehackt
  • 50 g Sauerrahm
  • Prise Salz und Pfeffer,
  • 3 EL geriebener Parmesan
  • Petersilie gehackt


Für die Paprika:

  • 2 gelbe Paprika
  • 2 rote Paprika
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 30 ml Olivenöl
  • 1 TL Petersilie fein gehackt
  • Prise Salz und Pfeffer
  • Butter
  • 4 El geriebener Parmesan

Zubereitung:

Mehl, Hartweizenmehl, etwas Salz und Thymian in einer Schüssel mit Eiern und Olivenöl vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Teig mit einer Klarsichtfolie gut zugedeckt ca. eine Stunde ruhen lassen. Die Auberginen waschen und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne Zwiebeln und Knoblauch dünsten, die Auberginen dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze etwa 15 Min. braten.

Die Auberginen mit Thymian, Parmesan und Sauerrahm verfeinern. Paprika waschen und aufrecht auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech im Ofen (vorgeheizt auf 200 Grad Umluft) schmoren. Sobald die Haut der Paprika schwarz ist (ca. 40 Min.) aus dem Ofen nehmen und in eine Schüssel geben, mit Klarsichtfolie abdecken und 15 Min. auskühlen lassen, dadurch fallen sie in sich zusammen und lassen sich gut schälen. Den Paprikastiel mit samt den Kernen herausziehen, die Haut abziehen, restliche Kerne entfernen und in gleichmäßige Streifen schneiden. Die Paprikastreifen mit Olivenöl, Knoblauch, Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken und für eine Stunde ziehen lassen. Den Nudelteig mit der Nudelmaschine dünn ausrollen, runde Blätter ausstechen und die kalte Füllung darauf geben. Den Teigrand mit Wasser bestreichen, ein weiteres Blatt darauf legen und gut verschließen. Die Ravioli in Salzwasser ca. 3-4 Min. kochen. Mit einer Schaumkelle herausheben und auf die marinierten Paprika legen. Mit zerlassener Butter übergießen, Parmesan über die Ravioli reiben und servieren.

Wir wünschen viel Spaß beim Kochen und Ihnen und Ihren Gästen einen guten Appetit!

Sofern nicht anders angegeben, sind die Rezepte jeweils für 4 Personen gedacht!

Rezepte Archiv

[smart_archives]

<< zurück zur Übersicht